Hilfsnavigation
Icon deutschIcon english
Volltextsuche
Seiteninhalt

Ausstellungen und Begleitveranstaltungen

Transfer > Rom

Der Künstleraustausch Transfer > Rom findet im Rahmen des Europäischen Kunststipendiums des Bezirks Oberbayern statt. Kooperationspartner ist die Fondazione Pastificio Cerere in Rom, Italien.

01.09.2017 - 08.04.2018

Transfer > Rom

Allgemeines

Ziel des Europäischen Künstleraustauschs des Bezirks Oberbayern ist es, durch eine Partnerschaft die kulturellen Beziehungen zwischen den Ländern der Europäischen Gemeinschaft zu festigen und die regionale sowie oberbayerische Kulturszene zu bereichern.

Im Rahmen des Künstleraustauschs mit  Fondazione Pastificio Cerere im Herbst 2017 leben und arbeiten jeweils zwei Künstlerinnen und Künstler aus Italien und aus Oberbayern für je drei Monate im jeweiligen Partnerland. Anschließend findet eine Ausstellung mit allen Künstlern statt.

Termine

  • September - November 2017
    Aufenthalt der Stipendiaten im jeweiligen Partnerland. Termine zum Atelierbesuch und für Treffen mit dem Gastkünstler in Freising können individuell abgesprochen werden.
  • 19. November 2017, 15 Uhr: KUNST#TAG 054 Offene Ateliers
    Präsentation der ungarischen und italienischen Gastkünstler, anschließend Rundgang durch die Ateliers und Möglichkeit zum Gespräch
  • 23. Februar 2018, Freitag 19 Uhr: Vernissage MEMOTION
    Gemeinsame Ausstellungen der Teilnehmer an den Künstleraustauschprojekten Transfer > Budapest und Transfer > Rom im Schafhof (bis 2. April, im EG bis 8. April)

 

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler

2 italienische Künstler im Schafhof:

Thomas Berra
Corinna Gosmaro

2 oberbayerische Künstler in Rom:

Elke Dreier
Analía Martínez

Informationen über die Partnerorganisation Fondazione Pastificio Cerere auf Englisch ...weiterlesen

 

Thomas Berra

Geboren 1986 in Desio, lebt und arbeitet in Mailand
thomasberra.wordpress.com

Transfer Rom: Thomas Berra Portrait

Transfer Rom: Thomas Berra: Franco Renata

Während seiner künstlerischen Entwicklung hat Thomas Berra mit zahlreichen Kunstmedien experimentiert und verschiedenste Ausdrucksmöglichen von der Installation bis zur Malerei erforscht. In den letzten zwei Jahren liegt sein Schwerpunkt auf einer Weiterentwicklung der Malerei, deren wilde Formensprache vom Graffiti und der lyrischen Wirkung der Bilder Henri Rousseaus inspiriert ist.

  • bis 2012 Studium bildende Kunst, Akademie der Bildende Künste Brera

 

Elke Dreier

geboren 1984 in Memmingen, lebt und arbeitet in München
www.elkedreier.de

Transfer > Rom: Elke DreierTransfer > Rom: Elke Dreier

In ihren Videoinstallationen untersucht Elke Dreier alltägliche Kommunikations- und Bewegungsabläufe. Diese löst sie aus ihrer Unmittelbarkeit und entwickelt neue Choreographien für zwischenmenschliche Interaktionsformen. Bewegungen werden in Fragmente zerlegt und in Sequenzen erneut zusammengesetzt.

  • 2008 Studium Bildhauerei in der Klasse Professor Nikolaus Gerhart, Akademie der Bildenden Künste München
  • 2011 Studium Bildhauerei und Grundlagen dreidimensionales Gestalten in der Klasse Professor Olaf Nicolai
  • seit 2014 Meisterschülerin Professor Olaf Nicolai
  • 2015 Diplom, Akademie der Bildenden Künste München

Corinna Gosmaro

Geboren 1987 in Turin, lebt und arbeitet in Turin und Rom
corinnagosmarostudio.tumblr.com

Corinna Gosmaro: PortraitCorinna Gosmaro: Installation

Die Arbeit von Corinna Gosmaro bezieht sich auf den Menschen am Allgemeinen im globalen und geschichtlichen Zusammenhang und untersucht grundlegende und zeitunabhängige Eigenschaften. Gosmaros Werke verwendet Ausdrucksformen von kognitiven und psychophysischen Prozessen, welche durch die Wechselbeziehungen von Mensch und Umgebung aktiviert werden. Sie wechselt dabei immer wieder zwischen Malerei und Bildhauerei hin und her und reist auf diese Weise durch die gesamte Kulturgeschichte. 

  • 2015 MA, Accademia Albertina de Belle Arti, Turin
  • 2012 BA, Accademia Albertina de Belle Arti, Turin

 

Analía Martínez

geboren 1986 in Buenos Aires, lebt und arbeitet in München
www.analiamartinez.de

Transfer Rom: Analía Martínez Portrait

alina martinez kunst

Analía Martínez beschäftigt sich mit gegenständlichen Motiven, die aus verschiedensten Umgebungen gesammelt werden. In ihren Gemälden lenkt Martínez den Blick zuallererst auf das Interieur. Die Räume in ihren Bildern werden durch Farbumwandlungen verfremdet und hinterfragen so eine vermeintliche Intimität und eine gewohnte Lesart der dargestellten Situation.
In ihrem druckgraphische Werk geht es um eine künstlerische Recherche über die Schnittpunkte zwischen Malerei und druckgraphischer Reproduzierbarkeit. Die daraus entstandenen Arbeiten entziehen sich dadurch jeglichem ursprünglichen, geschichtlichen oder gesellschaftlichen Kontext und befreien sich von allem Vorbewussten.

  • 2015 Diplom, Akademie der Bildenden Künste München
  • 2010-15 Studium der Malerei in der Klasse Professorin Anke Doberauer, Akademie der Bildenden Künste München
  • 2005-10 Studium Bildende Kunst, Complutense Universität, Madrid

Künstleraustausch

Aktuell
Transfer > Rom/Italien
September-November 2017
Transfer > Budapest/Ungarn
November 2017

Geplant
Transfer > Orońsko/Polen III
2018+

Bisher 

Transfer > Orońsko II (2017)
Transfer > Orońsko I
(2016)
Transfer > Syrien
(2016)
Transfer > Lviv/Ukraine I+II (2015)
Transfer > Slowenien II (2014)
Transfer > Slowenien I (2013) 
FreiFarben (2013)
transfer: Spanien (2011)
transfer: Polen II (2010)
transfer: Rumänien II (2008)
transfer: Rumänien I (2008)
transfer: Ungarn (2007)
transfer: Tschechien II (2007)
transfer: Tschechien I (2006)
transfer: Polen I (2005)