Hilfsnavigation
Icon deutschIcon english
Volltextsuche
Seiteninhalt

Ausschreibung "Wo das Wort ist"

Bewerbungsmöglichkeit für die Ausstellung "Wo das Wort ist" im Juli 2017 für alle Kunstsparten. Einsendeschluss: 24.04.2017

Ausstellung

Kurzvorstellung:

Die Ausstellung "Wo das Wort ist" findet in der Galerie im Erdgeschoss des Schafhofs - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern vom 1. Juli bis 20. August 2017 statt. Sie ist Teil des Jahresthemas SOUND im Künstlerhaus und bezieht sich auf den 500. Jahrestag der Reformation.

Gesucht werden Kunstwerke aller Sparten, die sich mit dem Thema "Sprache" und "Wort" beschäftigen und eine Verbindung zu "Reformation" im Allgemeinen, in kultureller und politischer Hinsicht, im Sinne von Aufklärung und Veränderung herstellen (siehe Konzept unten). Der Schwerpunkt liegt auf der konzeptionellen Herangehensweise und überzeugender Formsprache. Bevorzugt werden schon fertige Arbeiten, es können aber auch Konzepte für eine neue Arbeit eingereicht werden.

Konzept:

Das gesprochene Wort, also Sprache, ist ein komplexes menschliches Verständigungsmittel und eine der Grundlagen der Zivilisation. Die Schrift impliziert immer auch die Aussprache, den Klang. Die durch Worte verkörperte Begrifflichkeit macht die Welt erst erlebbar. Wörter haben eine schöpferische und verändernde Kraft. Nicht nur Religion, auch Wissenschaft beschreibt die Entstehung der Welt mit einem Klangeffekt: The Big Bang.

Was bedeutet heute „das Wort”, was kann es verändern? In der Bibel heißt es: Im Anfang war das Wort. Der Titel der Ausstellung lehnt sich in Bezug auf das 500-jährige Jubiläum der Reformation an einen Satz Luther an: „Gott ist überall, will aber nicht, dass du überall nach ihm tappest, sondern wo das Wort ist, da tappe nach, so ergreifest du ihn recht.” (Martin Luther)

Die Kunstwerke in der Ausstellung sollen sich anläßlich des 500. Jahrestags der Reformation mit Reformen im Allgemeinen, in kultureller und politischer Hinischt, im Sinne von Aufklärung und Veränderung beschäftigen. Das „Wort” als Grundlage kann in den verschiedensten Formen auftauchen ‒ als Zeichen, Symbol, Buchstaben, Klang, Gebärdensprache u.v.a.m. 

Siehe auch: Jahresthema SOUND

Bewebungskonditionen:

Bewerbungstermin: bis spätestens 24.04.2017 (Posteingang) an

  • Postadresse: Schafhof – Europäisches Künstlerhaus Oberbayern, Am Schafhof 1, 85354 Freising, oder
  • Emailadresse: info@schafhof-kuenstlerhaus.de

Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler aus allen Sparten der Bildenden Kunst

Bewerbungsunterlagen:

  • Künstlerische Kurzbiografie inkl. Ausstellungsverzeichnis
  • Portfolio, falls vorhanden Kataloge (Materialien nicht größer als A3!)
  • Kurze Beschreibung des für die Ausstellung eingereichten Werkes und des Bezugs zum Thema der Ausstellung
  • Bitte KEINE Originale einsenden!
  • Bewerbung ist auch elektronisch möglich: alle Unterlagen in einer PDF-Datei mit max. 15 MB

Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine Jury. Die Bewerber/innen werden umgehend benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die ausgewählten Künstlerinnen und Künstler erklären sich mit einer öffentlichen Berichterstattung über ihre Person, Vita und Werk, einschließlich der Veröffentlichung von Abbildungen des in der Ausstellung gezeigten Kunstwerkes, einverstanden.

Es werden ca. 4-6 Künstlerinnen und Künstler von unserer Programmkommission für die Ausstellung ausgesucht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Es wird ein Ausstellungsvertrag abgeschlossen. Das Künstlerhaus übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit inkl. Einladungen, Plakate, usw. sowie den Transport nach Absprache. Die Teilnehmenden erhalten ein Honorar von jeweils 125 € (brutto) auf Rechnungsbasis. Die Übernahme von Fahrtkosten und Installationsarbeiten können nach Absprache vereinbart werden. Die Produktion von Kunstwerken kann leider nicht unterstützt werden.


 

Öffnungszeiten

Ausstellungen
Dienstag - Samstag 14 - 19 Uhr
Sonntag 10 - 19 Uhr
... weiterlesen

Jahresthema

In jedem Jahr werden mehrere Ausstellungen durch ein Thema in einen Kontext gestellt. Verschiedene Perspektiven auf ein Thema erleichtern den Zugang und ­steigern Verstehen und Spaß beim Erleben von Kunst.

2017: SOUND

Das Jahresthema Sound bezeichnet ähnlich wie die früheren Themen Farbe und Struktur ein grundlegendes künstlerisches Ausdrucksmittel. Sound in der bildenden Kunst wird auch als Klangkunst bezeichnet. Der Begriff umfasst ein weiteres Spektrum und schließt neben komponierten Tönen auch Natur- und Alltagsgeräusche ein. Das Jahresthema dehnt sich darüber hinaus auf die Reflexion von Rhythmen, Worten und konzeptuelle Kontexte in anderen Kunstsparten aus.. > mehr über das Jahresthema Sound