Hilfsnavigation
Icon deutschIcon english
Volltextsuche
Seiteninhalt

Bildergalerie

Fotos aus den vergangenen Ausstellungen im Europäischen Künstlerhaus Oberbayern seit 2013.

 

"Szenische Konstellationen - Die Macht der Bilder"

17. Dezember 2016 - 12. Februar 2017: Die Ausstellung ist eine Kooperation des Diözesanmuseums Freising mit dem Schafhof – Europäisches Künstlerhaus Oberbayern. Sie stellt christliche Andachts­bilder aus mehreren Jahrhunderten moderner abstrakter Malerei gegenüber und fragt danach, wie diese Bilder den Betrachter bewegen. ... weiterlesen

"Die Grenze ist offen..."

Skulptur, Fotografie und Medienkunst - Deutsche und europäische Künstlerinnen und Künstler sensibilisieren mit ihren Arbeiten für Grenzüberschreitungen in Politik, Kommunikation, Digitalisierung, Sinneswahrnehmung, Religion und Roboterisierung. ... weiterlesen

Tatjana Utz: Showtime

Die Serie „Showtime“ dokumentiert Auftritte von Münchner Travestiekünstlern und Gaststars ihrer Shows. In einem mehrstündigen, sehr aufwändigen Prozess verwandeln sich die männlichen Darsteller in ihre weiblichen Alter Egos. Die Bilderserie „Showtime“ hält diese Verwandlung in Form von Aquarellen, Acryl- und Ölmalerei, Linolschnitten, Zeichnungen, Objektkästen und einer Rauminstallation in ihren unterschiedlichen Stadien fest und erlaubt seltene Einblicke in die Welt hinter den Kulissen. ... weiterlesen

Eszter Szabó: Double Take

Eszter Szabós Malereien sind liebevolle, präzise Alltags-Portraits. Kurze Beobachtungen alltäglicher Sehnsüchte und Eigenarten. In ihren Kurzfilmen geht sie einen Schritt weiter: Diese setzten sich aus animierten Bewegtbildern auf Grundlage von Aquarelle zusammen. Aus der Kombination der beiden Medien entstehen charaktervolle Sequenzen, die lasierenden Farben lassen die gezeigten Personen zu zerbrechlichen Protagonisten werden. ... weiterlesen

Roland Fischer: IN YOUR FACE

Roland Fischers Bilder thematisieren nicht nur die im Portrait dargestellte Identität, sondern auch das Verhältnis des Einzelnen zur sozialen Gruppe, der er angehört. Er experimentierte von 1980 an als Erster unter den jungen deutschen Fotografen mit großformatigen Portraitaufnahmen und entwickelte unter anderem seine bekannten Kollektivportraits. ... weiterlesen

 

Vollrad Kutscher: Cinemaczz

Vollrad Kutscher ist einer der Pioniere der Medienkunst in Deutschland. Im Künstlerhaus haben zehn extra für die Ausstellung neu geschaffene Portraits seiner bekannten Reihe "Leuchtende Vorbilder" Premiere. Sein Video "Kartoffelmovie" ist in einer neuen, raumgreifenden Inszenierung zu sehen.  ... weiterlesen

 

Richard Thieler: Kino

Richard Thieler fotografiert seit 2009 Kinos. Dabei ist es nicht allein die Architektur, die ihn fasziniert, sondern auch das Phänomen Kino mit all seinen Facetten. Die Fotos von Kinofassaden aus aller Welt als Leuchtbilder zeigt die Ära, in der das Kino der Spiegel der gesellschaftlichen Identität war. ... weiterlesen

Glitch Art

Der Begriff Glitch Art wird in der Bildenden Kunst zur Bezeichnung einer Kunstrichtung benutzt, die sich mit der Ästhetik des Fehlers beschäftigt. Der Ausgangspunkt sind sogenannte „Errors” in technologieabhängigen Medien wie z.B. Fotografie, Video und elektronische Bilder. ...weiterlesen

 

Transformation

Die Ausstellung zeigt fünf zeitgenössische künstlerische Positionen zum Thema TRANSFORMATION. Das Spektrum umfasst raumgreifende Installationen, Video- und Konzeptkunst aus mehreren Ländern. ...weiterlesen

 

Tomoko Fuse: Infinity Folding

Die Ausstellung „Raumfalten“ stellt die Arbeiten der japanischen Künstlerin Tomoko Fuse und des bayrischen Künstlers Heinz Strobel vor. Sie zeigt die skulpturalen Qualitäten des Papierfaltens mit zwei völlig verschiedenen Ansätzen. ...weiterlesen

 

Heinz Strobl: Raumfalten Schnappologie

Die Ausstellung „Raumfalten“ stellt die Arbeiten der japanischen Künstlerin Tomoko Fuse und des bayrischen Künstlers Heinz Strobel vor. Sie zeigt die skulpturalen Qualitäten des Papierfaltens mit zwei völlig verschiedenen Ansätzen. ...weiterlesen

Transflexion

Transflexion ist eine ungewöhnliche Kunstausstellung, in der sechs Künstler mit ihren Videoarbeiten den visuellen Teil der Ausstellung bilden, während eine einzelne Komposition den Soundtrack für alle Kunstwerke liefert. Diese Musik wurde von Alexander Hacke (Mitglied der legendären Einstürzenden Neubauten) extra für das Ausstellungsprojekt komponiert. ...weiterlesen

Holografie

Holografie ist eine vergessene Sensation - die meisten Menschen kennen überhaupt keine echten Hologramme mehr. Trotzdem ist der Begriff Holografie weit verbreitet, Hologrammfolien auf Sicherheitsetiketten und Geldscheinen sind überall gegenwärtig, beinhalten aber keine räumliche Darstellung. ...weiterlesen

 

József Bullás: Lightdome

Der Malerei József Bullás erzeugt einen ähnlichen Effekt mit traditionell gemalten Ölbildern. Durch den Wechsel von Schärfe und Unschärfe sowie durch grelle Farbkontraste entsteht ohne jedes optische Hilfsmittel für das bloße Auge die Vision von dreidimensionalen Raumgebilden. ...weiterlesen

 

Glowing Bulbs: Lightdome

Die Künstlergruppe Glowing Bulbs ist bekannt für ihre überwältigenden Videomapping-Projekte, bei denen sie die Form von Architekturelemente und Fassaden digital simulieren und diese in Videoprojektionen mit Animationen und Bildern überlagern. ...weiterlesen

 

Urban Perspectives

Die Ausstellung Urbane Perspektiven – Dark City untersucht die künstlerische Reaktion auf die illusionistische Architektur unserer Zeit. Schlüsselthemen sind ein kritischer Umgang mit dem Modernismus, antropologische Themen im Zusammenhang mit der Lebensumwelt sowie die Suche nach neuen Raumperspektiven. ...weiterlesen

 

Diego Perathoner & Anton Petz: Illusion der Gewalt

Die Ausstellung „Illusion der Gewalt“ sensibilisiert durch Verfremdung, ungewohnte Perspektiven und Technologien den Blick auf Krieg und Gewalt und deren Vermittlung durch die Medien. In der Galerie im Erdgeschoss sind Objekte des in München lebenden Künstlers Diego Perathoner zu sehen, die durch die Verzerrung von Proportionen und Perspektiven die Ungeheuerlichkeit von Krieg entlarven. ...weiterlesen

 

Petko Dourmana: Illusion der Gewalt

Die Ausstellung „Illusion der Gewalt“ sensibilisiert durch Verfremdung, ungewohnte Perspektiven und Technologien den Blick auf Krieg und Gewalt und deren Vermittlung durch die Medien. Die Multimedia-Installation „War“ des bulgarischen Künstlers Petko Dourmanas im Tonnengewölbe beschäftigt sich mit aussergewöhnlichen technischen Mitteln mit dem Syrien-Krieg. ...weiterlesen

 

Björn Melhus: Deadly Storms/Nightwatch

Die Arbeit Bjørn Melhus setzt am politischen Spiel um Tatsachen, Furcht und eine Politik der Wahrheit an. Der Aufbau der Installation NIGHTWATCH wird wesentlich von sieben Zelten im Raum bestimmt. DEADLY STORMS zeigt den Künstler auf drei Videokanälen als Büste eines nackten Anchorman im Stil des US-amerikanischen Fernsehens. ...weiterlesen

 

Farbräume

Die Ausstellungen im Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern stehen 2013 unter dem Thema FARBE und reflektieren dieses aus mehreren Perspektiven, über verschiedene künstlerische Strategien, Positionen und Medien. Die erste Ausstellung „FarbRäume - open color II” zeigt eine Verbindung der klassischen Vorstellung von Malerei mit raumgreifenden Formen sowie Fotogbildern. ...weiterlesen

 

Öffnungszeiten

Ausstellungen
Dienstag - Samstag 14 - 19 Uhr
Sonntag 10 - 19 Uhr
... weiterlesen

Jahresthema

In jedem Jahr werden mehrere Ausstellungen durch ein Thema in einen Kontext gestellt. Verschiedene Perspektiven auf ein Thema erleichtern den Zugang und ­steigern Verstehen und Spaß beim Erleben von Kunst.

2017: SOUND

Das Jahresthema Sound bezeichnet ähnlich wie die früheren Themen Farbe und Struktur ein grundlegendes künstlerisches Ausdrucksmittel. Sound in der bildenden Kunst wird auch als Klangkunst bezeichnet. Der Begriff umfasst ein weiteres Spektrum und schließt neben komponierten Tönen auch Natur- und Alltagsgeräusche ein. Das Jahresthema dehnt sich darüber hinaus auf die Reflexion von Rhythmen, Worten und konzeptuelle Kontexte in anderen Kunstsparten aus.. > mehr über das Jahresthema Sound